Allgemein

Politik & Verwaltung

DIE POLITISCHE FRAGE, VERWALTUNG UND RECHT Grundsätzlich ist das Parteiensystem der Moderne nicht geeignet, die Probleme zu lösen. Zu sehr spielen persönliche Egointeressen, Parteiinteressen und Machtinteressen hinein, um zu einer gesunden Gesetzgebung kommen zu können. Deshalb wird sich und muss sich ein neues Rechtsleben – besser als „politisches Leben“ – entwickeln. Da wird es vor allem …

Allgemein

Ökologie & Klima

DIE ÖKOLOGISCHE FRAGE Grundsätzlich bedeutet also ökologisches Denken eines in kybernetischen Regelkreisen, also von der Produktion bis zur Wiederverwertung. Und da die Natur keinen Abfall kennt, sollte das Ziel aller Produktion sein, alle Herstellungsprozesse darauf abzustimmen, dass es keinen Abfall im engen Sinne gibt. Daher ist z. B. auch Plastik nicht generell abzulehnen, sondern nur dann, …

Allgemein

Geld & Kapital

DIE GELDFRAGE Das Geldsystem ist ein komplexes Thema. Das Geld ist ein Werkzeug. Immer noch wird es überwiegend egoistisch in einen entsprechenden Vorstellungsrahmen eingebettet und somit missbraucht. Hier sehen wir eine stark krankmachende Wirkung auf den Sozialen Organismus, weil die Idee des Geldes heute vielfach falsch verstanden und auch missbraucht wird. Die Geldfrage kann nur gelöst werden …

Allgemein

Natur, Umwelt & Energie

LANDWIRTSCHAFT, WASSER & LUFT Es ist sachlich für die Zukunft und auch ethisch notwendig, eine Landwirtschaft zu betreiben, die nicht ausbeutet, sondern erhält und aufbaut, also lebensgemäß ist. Wie aber kann das praktisch in der Dreigliederung geschehen? Das Prinzip kann dann für andere Bereiche übernommen werden.  Zunächst braucht es in der Gesellschaft einen Wertekanon dafür, z. B. …

Allgemein

Freiheit der Journalisten

Ebenso wie Pädagogen, Therapeuten und Wissenschaftler den geistigen Freiraum für ihre Tätigkeit benötigen, in den keine politischen oder wirtschaftlichen Interessen hineinwirken dürfen, ist prinzipiell ein solcher Freiraum für den Journalisten auch notwendig. So kann verhindert werden, dass Medien für politische oder wirtschaftliche Interessen, Werkzeuge der Propaganda und Manipulation werden. Es bedarf immer der individuellen Meinungsfreiheit, …

Allgemein

Wissenschaft & Hochschulen

Bildungswesen in den Hochschulen In einem Wissenschaftsbetrieb ist dafür zu sorgen, dass die Freiheit von Forschung und Lehre in den Hochschulen gegeben ist. Durch die Trennung von Geistesleben und Rechtsleben muss es so sein, dass es niemals beamtete Professoren geben kann. Die Hochschulen/Universitäten müssen in ihrer Lehre und Forschung in Bezug auf die Inhalte und Ergebnisse …

Allgemein

Bildung & Erziehung

BILDUNGSWESEN IN SCHULEN Der Fokus liegt hier auf dem individuellen Menschen und seiner Entwicklung. Es ist klar, dass zum Wohle und zur bestmöglichen Entwicklung und Förderung des Kindes, die Freiheit aller Pädagogen und Erzieher gesetzlich gegeben sein muss (Freiheit des Geisteslebens). In die Beziehung zwischen pädagogisch arbeitenden Personen und den Kindern in Bezug auf die Inhalte …

Allgemein

Was braucht das Kind?

von Zsuzsa Weinrowsky Der Mensch ist ein kosmisches Wesen. Erst durch die Empfängnis und später durch die erste  irdische Nahrung (Muttermilch) wird er irdisches Wesen ! Unser irdisches Leben ist ein Spiegel des im Geistigen Erlebten. Wir müssen diesem Spiegelbild Realität verschaffen, Festigkeit geben. „Darin besteht im Grunde genommen alles, was wir bei den ersten Säuglingserziehung …

Allgemein

Das ärztliche Gelöbnis

Genfer Deklaration des Weltärztebundes, 1948 Als Mitglied der ärztlichen Profession gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit zu stellen.Die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Patientin oder meines Patienten werden mein oberstes Anliegen sein.Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren.Ich werde den höchsten Respekt vor menschlichem Leben …

Allgemein

Die zehn Punkte des Nürnberger Kodex 1947

(Stellungnahme des I. Amerikanischen Militärgerichtshofes über „zulässige medizinische Versuche“) 1. Die freiwillige Zustimmung der Versuchsperson ist unbedingt erforderlich. Das heißt, dass die betreffende Person im juristischen Sinne fähig sein muss, ihre Einwilligung zu geben; dass sie in der Lage sein muss, unbeeinflusst durch Gewalt, Betrug, List, Druck, Vortäuschung oder irgendeine andere Form der Überredung oder …